Vüna bèla!

Vüna bèla!

CHF 22.00
Artikelnummer: MGB-NV 36
12 auf Lager
Panorama popolare ticinese

Panorama der Tessiner Volksmusik - Im Tessin hat der Begriff «Neue Volksmusik», wofür diese CD-Reihe von Musiques Suisses steht, eigentlich keine Bedeutung. Im Verständnis der Musiker würde die Bezeichnung «musica tradizionale contaminata», also «kontaminierte traditionelle Musik», dafür am treffendsten sein. Die Auswahl auf dieser CD zeigt aber, dass es in der Tessiner Volksmusikszene genau wie in der Szene der Neuen Volksmusik in der Deutschschweiz viel Neues zu entdecken gibt. Alle hier vorgestellten Gruppen schöpfen in irgendeiner Weise aus der eigenen Tradition und geben ihrer Musik und ihren Liedern dann ein neues und aktuelles Gewand, entweder durch eine besondere Instrumentierung, und damit einen neuen Klangkörper, oder durch spezielle Arrangements oder von der eigenen Tradition oder der Landschaft inspirierte neue Kompositionen, wobei auch Elemente aus anderen Musikkulturen oder Musikgattungen einfliessen können. Einen dominanten Stellenwert in der Tessiner Volksmusik hat die Gesangskultur mit einem überragenden Anteil an Liedern aller Art. Einige, wie zum Beispiel Balladen und erzählende Lieder, wurden aus dem italienischen Kulturraum übernommen und haben deshalb italienische Texte. Daneben gibt es aber auch eine grosse Zahl an Liedtexten in lokalen Tessiner Dialekten, die seit Generationen mündlich überliefert oder von Tessiner Dichtern oder Musikern geschrieben wurden. Tessiner Volksmusiker sind keine reinen Instrumentalisten, sondern immer auch Sänger und in einigen Fällen sogar Liedermacher.

 

Mitwirkende
Vox Blenii; Vent Negru; Duo di Morcote; Giangol; Aria Fina; La Cantora; Verbanus; Nicola Maspoli e Piazza Pomée; Marco Zappa, Renata Stavrakakis, Ginger Poggi & Guests; I Bagiöö; Cantori di Pregassona diretti da Luigi De Marchi.