Stubete am See 2014

Stubete am See 2014

CHF 22.00
Artikelnummer: MGB-NV 29
23 auf Lager
Festival 2014

Die vierte Stubete am See präsentierte 32 Ensembles aus dem Bereich Neue Schweizer Volksmusik. Diese Compilation gibt Einblick in 23 Konzerte, die im Grossen und im Kleinen Saal so wie im Vestibül der Tonhalle Zürich stattfanden. Die Zürcher Tonhalle war lange Zeit auch Veranstaltungsort von Grossanlässen wie dem ersten Schweizerischen Trachtenfest, einem Eidgenössischen Jodlerfest oder vieler Volkstanzbälle. Den Veranstaltern ist es ein Anliegen, die wunderbaren Räume und die einzigartige Akustik des Hauses Volksmusikanten und ihrem Publikum wieder zugänglich zu machen. In diesem Sinne wurde am Vorabend der Stubete am See 2014 erstmals zum Stubete-Ball in den Kleinen Tonhallesaal geladen. Eine Streichkapelle, eine Blechkapelle und die Appenzeller Formation Laseyer spielten bis um Mitternacht im schönsten Ballsaal Zürichs, wo 1961 die Tradition der Zürcher Volkstanzbälle begann, zum Tanz auf. Notabene spielte die Niinermusig reloaded aus dem Tanzmusikrepertoire des ehemaligen Tonhallehornisten Otto Würsch. Die 14 angesagten Premieren sowie die CD- und Notenvorstellungen zeigen eindrücklich, dass sich das Zürcher Festival zu einem Ort der Erneuerung entwickelt. Die Stubete ist die Bühne der Volksmusikanten, die einerseits die Tradition verinnerlicht haben, andererseits neue Wege und Ausdrucksmittel suchen und so die Volksmusik von innen erneuern.

Christoph Pfändlers Metal Kapelle: Zaffgrad; Duo Curdin & Domenic Janett: Las chotschas suot da pon dür; Ufzupft Christoph Greuter: Zigerbrüt; apartig: träffsicher; Albin Bruns NAH Quartett: Andernvals; Viviane Chassot: Ein verwehtes Blatt-Andante; Gläuffig: Grenzfahrig, Fox; Giiger Bertholds: Widertäktig; Curschellas-Flückiger "La Nova": Eu vögl bain a mia bella u.v.a.